• KüchenTalk Podcast

    #7 – Komm, wir gründen eine Schule mit Gerlind Große 21.03.2021

    Episode

    Zu Gast im KüchenTalk: Gerlind Große. Sie ist Professorin für Frühkindliche Bildungsforschung an der FH Potsdam. Dort verfolgt sie zusätzlich zu ihren innovativen Lehr-Lernveranstaltungen ein vielfältiges Forschungsinteresse: Neben Themen der frühkindlichen Entwicklung sowie der Bildungsforschung interessiert sie sich für Sozialkognition und Kommunikation, für lernförderliche Interaktionen und Peer-Interaktionen. Dabei verstehst sie ihre Forschung immer als Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Praxisbezug.
    Ihr zweiter Lebensmittelpunkt ist allerdings Leipzig. In Leipzig ist sie Geschäftsführerin der LEMO Leipziger Modell gUG, der Trägerin der neu gegründeten Leipziger Modellschule. Welch riesiges Projekt sie in Leipzig stemmt, wen es alles dazu brauch und welches Konzept sie dort verfolgt, darüber haben wir mit ihr gesprochen. 
    IhrLebenslauf hält aber noch weitere spannende Stationen bereit: Denn von Hause aus ist sie eigentlich Diplom-Übersetzerin. Noch viel interessanter aber finden wir: Nach ihrer Promotion hat sie als Psychologische Beraterin gemeinsam mit Kolleg*innen eine Privatpraxis namens “Geburt aus der Mitte” gegründet und war dort knapp fünf Jahre aktiv. Ihr Fokus lag hier auf der psychologischen Beratung und der Therapie für Schwangerschaft, Geburt und Eltern-Kind-Interaktion.
     
    Lobhudelei: Urban Souls e.V.
    Habt ihr Lust auf noch mehr KüchenTalk? Dann unterstützt unsere Arbeit!
    So unfertig wie wir: KüchenTalk ist ein Bildungs-Podcast für Menschen mit Fragen, Visionen, Mut und Meinung – direkt aus den Küchen der Bildungsaktivist*innen Anne LützelbergerFranziska Ziep und Kolja Brandtstedt zum Lauschen, Mitreden und Mitmachen! 🎧 🎤
    Fotocredit: Marco Kitzing 

    #6 – Zivilgesellschaftlicher Ungehorsam in der Kommunalpolitik mit Constantin Grosch 13.04.2021

    Episode

    Zu Gast im KüchenTalk: Constantin Grosch. Er sagt von sich selbst, er sei ein Hybrid aus Inklusionsaktivist und Politiker. Seit er elf Jahre alt ist, benutzt er dauerhaft einen Rollstuhl. Bereits mit 18 Jahren ist er in den Kreistag von Hameln-Pyrmont gewählt worden und hat dieses Mandat seit unfassbaren 10 Jahren. Vor knapp 2 Jahren ist er zu einem der jüngsten Fraktionsvorsitzenden der SPD in einem Kreistag gewählt worden. Eine komplette Dekade ist er zusätzlich Aufsichtsratsmitglied der Verkehrsgesellschaft in Hameln. Außerdem ist er auch Podcaster! Er ist Gastgeber des Inklusionspodcasts, findet aktuell jedoch wenig Zeit dafür, weil er im Hauptamt seit ca. einem Jahr als Projektleiter beim Sozialhelden e.V. für das Projekt „BarrierenBrechen“ arbeitet. In Bielefeld studiert er “nebenbei” Soziologie. Sein Tag scheint mehr als 24 Stunden zu haben, denn was er noch macht, ist: Reden halten, Organisationen beraten, Interviews geben, Protest organisieren, bloggen… 
     
    Habt ihr Lust auf noch mehr KüchenTalk? Dann unterstützt unsere Arbeit!
    So unfertig wie wir: KüchenTalk ist ein Bildungs-Podcast für Menschen mit Fragen, Visionen, Mut und Meinung – direkt aus den Küchen der Bildungsaktivist*innen Anne LützelbergerFranziska Ziep und Kolja Brandtstedt zum Lauschen, Mitreden und Mitmachen! 🎧 🎤
    Fotocredit: Privat

    #5 – Bildung schafft Gleichwertigkeit mit Saba-Nur Cheema 06.04.2021

    Episode

    Zu Gast im KüchenTalk: Saba-Nur Cheema. Saba ist in Frankfurt geboren und hat dort Politikwissenschaften studiert. Wie viele unserer Zuhörer*innen hat sie (bereits in der Grundschule) das Tagebuch der Anne Frank gelesen. Somit erfährt sie eine frühe Prägung und Motivation für eigenes Engagement in der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt am Main. Seit ihrer Jugend ist sie bereits in der Bildungsarbeit dieser Frankfurter Einrichtung engagiert. Heute leitet sie dort die Bildungsarbeit. Aufklärung ist somit ihr Beruf und ihre Berufung. Sie spricht öffentlich darüber und erklärt dabei beispielsweise wie Israel und Antisemitismus zusammenhängen. Außerdem ist Saba Dozentin an der Frankfurt University of Applied Sciences und Beraterin im Bereich der Radikalisierungsprävention. Sie berät bspw. die Bundesregierung im Kampf gegen antimuslimischen Rassismus. Sie entwickelt Projekte und Methoden für die historisch-politische Bildung, um rechten Ideologien, Diskriminierung und Rassismus zu begegnen. Darüber hinaus arbeitet und publiziert sie zu den Themenbereichen Antisemitismus und antimuslimischer Rassismus. Dies alles tut sie besonders gerne an Schulen.

     
    Lobhudelei: JUMA e.V.
    Habt ihr Lust auf noch mehr KüchenTalk? Dann unterstützt unsere Arbeit!
    So unfertig wie wir: KüchenTalk ist ein Bildungs-Podcast für Menschen mit Fragen, Visionen, Mut und Meinung – direkt aus den Küchen der Bildungsaktivist*innen Anne LützelbergerFranziska Ziep und Kolja Brandtstedt zum Lauschen, Mitreden und Mitmachen! 🎧 🎤
    Fotocredit: David Bachar

    #4 – Mit Zivilcourage Demokratie stärken mit Natalia Krasowska und Sebastian Reißig 30.3.2021

    Episode

    Zu Gast im KüchenTalk: Natalia Krasowska und Sebastian Reißig. Natalia hat Germanistik und Internationales Management studiert und ist seit ihrem Studium Trainerin und Fortbildnerin im Bereich internationale Jugendarbeit. Sie hat zahlreiche Schüler*innen-Austausche und das Zusammenarbeiten in interkulturellen Teams organisiert und dazu für das Deutsch-Polnische Jugendwerk u.a. ein Methodenhandbuch publiziert. Seit 2010 arbeitet sie bei der Aktion Zivilcourage und ist aktuell verantwortlich für das Projekt „Lernen durch Engagement“ in Sachsen. Wenn sie gerade mal nicht für Demokratiebildung unterwegs ist, trifft man sie joggend im Park, auf der Yogamatte oder mit ihren 3 Kindern an. Sie sagt über sich selbst: „Kraft schöpfe ich aus der Begegnung mit Menschen.“ 
    Sebastian ist Mitgründer und Geschäftsführer der Aktion Zivilcourage und das macht er abgesehen von einer frühen Ausbildung als Maler und Lackierer, einem berufsbegleitendem Studium im Sozialmanagement und der Teilnahme an tollen Leadership Programmen, eigentlich schon immer – genau genommen seit 20 Jahren. Er hat eine lange Liste an Ehrenämtern: Er ist gefühlt in jedem wichtigen Gremium in Sachsen aktiv und unterstützt politische Funktionsträger*innen im Bereich Demokratie und Extremismusprävention. Außerdem ist er Mitglied im Rotary-Club.
     
    Habt ihr Lust auf noch mehr KüchenTalk? Dann unterstützt unsere Arbeit!
    So unfertig wie wir: KüchenTalk ist ein Bildungs-Podcast für Menschen mit Fragen, Visionen, Mut und Meinung – direkt aus den Küchen der Bildungsaktivist*innen Anne Lützelberger, Franziska Ziep und Kolja Brandtstedt zum Lauschen, Mitreden und Mitmachen! 🎧 🎤
    Fotocredit: Aktion Zivilcourage e.V.

    #3 – Mit Hirn, Herz und Hormonen mit Franca Parianen 21.3.2021

    Episode

    Zu Gast im KüchenTalk: Franca Parianen. Sie ist Hirn- und Hormonforscherin, Autorin und eine witzige und kreative Wissenschaftskommunikatorin. Das, was sie erforscht ist die Schnittstelle zwischen Natur- und Geisteswissenschaft, Mensch und Gesellschaft, oder wie sie sagt: Ideal für Leute mit Entscheidungsschwierigkeiten. Interdisziplinarität ist ihr Thema. Ausgestattet mit einem Bachelor in Public Administration (Politik, Ökonomie, Soziologie und Jura) und einem Research Master in Neurowissenschaft, ist sie dem sozialen Verhalten auf der Spur- und der Frage, warum es uns so schwerfällt. Sie besucht Fair Trade Unternehmen auf Mauritius und arbeitet als Koordinatorin beim Eine Welt Netz. Später untersucht sie soziale Entscheidungen im Labor, beginnt die Doktorarbeit am Max-Planck-Institut für Human and Brain Sciences. Alles zusammen fließt in ihre Bücher „Teilen und Haben“ (Duden, 2021) und „Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage“ (Rowohlt, 2016), das unter anderem in Südostasien und Kuba entsteht und sich monatelang auf der Bestsellerliste hält. Seitdem tritt sie nicht nur als Science Slammerin in Bars und bei Meisterschaften auf, sondern auch als Speakerin, Gastkolumnistin oder Interviewpartnerin in Talkshows. Die 2. Hälfte der Doktorarbeit verschlägt sie ans Helmholtz Institut Utrecht, wo sich alles um das Sozialleben auf der Ebene von Hirn und Hormon dreht. Wie formt Kindheitserfahrung Stress- und Bindungshormone. Welche Rolle spielt Epigenetik? Und was hat Testosteron mit Elternschaft zu tun? Auch Hormone sind politisch denn sie schlagen Brücken zu Gender, Medizin und sogar Umwelt- und Schulpolitik. Im Sinne der Aufklärung, können sie Vorurteile nicht nur bestätigen, sondern ausgezeichnet damit aufräumen. Dafür kämpft Franca in ihrem dicksten Buch: „Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt“.  Ihr aktuelles Buch trägt den Titel: „Teilen und Haben: Warum wir zusammenhalten müssen, aber nicht wollen“.

    Lobhudelei: Eine Welt Netz NRW e.V.

    Habt ihr Lust auf noch mehr KüchenTalk? Dann unterstützt unsere Arbeit!

    So unfertig wie wir: KüchenTalk ist ein Bildungs-Podcast für Menschen mit Fragen, Visionen, Mut und Meinung – direkt aus den Küchen der Bildungsaktivist*innen Anne LützelbergerFranziska Ziep und Kolja Brandtstedt zum Lauschen, Mitreden und Mitmachen! 🎧 🎤

    Fotocredit: Privat